74,07% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel / Spreadbetting mit diesem Anbieter.
Spreadbetting und CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74,07% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel / Spreadbetting mit diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs / Spreadbetting funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
header_logo
Trading beginnen
rch

MT4 Indikatoren und Add-Ons

Effizienz und Einfachheit - individuell anpassbar. Die beliebtesten Tradingindikatoren liefern Ihnen klare und präzise Tradingsignale.

Indikatoren werden Sie in Ihrer Handelsstrategie unterstützen - unabhängig davon, welchen Markt Sie traden.

Demo-Konto erstellen
Live-Konto erstellen

Was sind MT4 Indikatoren und Add-Ons?

MT4-Indikatoren stellen eine mathematische Berechnung des Preises, der Zeit oder des Volumens dar. Sie geben Ihnen entweder ein Leading- oder ein Lagging-Tradingsignal.

Indikatoren sind wichtige Tools, mit denen Sie das Beste aus Ihrer MT4-Plattform und Ihrem ATFX-Konto herausholen. Sie helfen Ihnen, Preismuster zu erkennen und können Ihre Tradingstrategie zusätzlich unterstützen.

MT4 Add-Ons sind Tools, mit denen Sie Ihr Tradingerlebnis individualisieren können. Sie vereinfachen das Traden und helfen Ihnen, effizienter zu agieren.

MT4 enthält zudem eine Vielzahl vorinstallierter Tradingstrategien.

Diese sind als EAs (Expert Advisors) in der MT4-Community bekannt. Sie sind im Wesentlichen ein Algorithmus, der für Sie automatisch tradet.

Sie können diese selbst erstellen (wenn Sie Erfahrung im Codieren haben) oder zur Verfügung gestellte EAs von anderen MT4-Benutzern verwenden.

 

Was sind die besten MT4-Indikatoren?

Die Wahl des besten MT4-Indikators hängt ganz von Ihrem Tradingstil, Ihrer Strategie und letztlich Ihren Zielen ab.

Beispielsweise kann ein Day-Trader eine andere Reihe von Indikatoren benutzen als ein Swing-Trader. Sie können die für Sie passendsten Indikatoren auswählen, sie testen und Favoriten benennen.

Einen richtigen oder falschen Weg gibt es hierbei nicht. Experimentieren Sie mit den eingebauten Indikatoren auf MT4.

Sie werden schnell persönliche Favoriten erkennen, die Ihnen am besten passen. Es gibt mehr als 2000 Indikatoren, die im MT4 verwendet werden können.

Wie bereits beschrieben ist es schwierig, den besten Indikator zu identifizieren. Es existiert eine Vielzahl verschiedener Indikatoren und jeder Trader hat seinen persönlichen Favoriten. Wir zeigen Ihnen die beliebtesten Indikatoren, welche regelmäßig sowohl auf MT4 als auch auf anderen Plattformen verwendet werden.

 

Trading Central

Trading Central ist ein mehrfach ausgezeichneter Service, der eine Vielzahl von Funktionen bietet. Dazu gehören Premium-MetaTrader-Indikatoren, die direkt in Ihrer Plattform angewendet werden können.

Einmal hinzugefügt, haben Sie Zugriff auf eine Vielzahl von erweiterten Indikatoren, die Ihnen klare und prägnante Marktsignale geben. Dazu gehören TC Alpha Generation, TC Featured Ideas, TC Economic Insight und TC-Market Buzz.

 

Trading Central logo
 
 

Autochartist

Autochartist ist ein weiterer Anbieter, der zusätzliche, fortgeschrittene Indikatoren anbietet. Erhältlich als Plugin für MT4, können Sie eine Reihe von Indikatoren hinzufügen, die Ihr Trading effizienter machen.

Von Market-Scannern bis hin zu Risikorechnern - Autochartist gibt Ihnen zusätzliche, exklusive Features.
.

Autochartist logo

 

Pivot-Punkte

Diese helfen Ihnen, kritische Bereiche der Unterstützung und des Widerstands im Kurs zu identifizieren. Sie können dazu verwendet werden, Trade-Entries und -Exits zu identifizieren.

tradingplatforms-metatrader4-mt4-indicators-pivot-point-image

 

Gleitende Durchschnitte

Gleitende Durchschnitte veranschaulichen, wie sich der Preis innerhalb eines bestimmten Zeitraumes von seiner Durchschnittsposition bewegt hat. Dieser kann 21, 50 oder 100 Tage betragen. Da der Preis immer wieder auf den Mittelwert zurückkehrt, kann dieser Indikator dazu verwendet werden, zukünftige Kursbewegungen vorherzusagen.

NZDUSD-Tests-the-50-day-Moving-Average-Support-1

 

RSI 

Der RSI hilft Ihnen, die relative Stärke der jüngsten Kursbewegung zu identifizieren. Der RSI wird oft dazu verwendet, zu erkennen, wann ein Trend anfängt, sich zu verlangsamen und seine Dynamik zu verlieren.

tradingplatforms-metatrader4-mt4-indicators-rsi-image

 

Bollinger-Bänder

Die Bollinger-Bänder sind ein Oszillatorindikator, der die Preisvolatilität misst. Er hilft Ihnen zu erkennen, ob der Preis im Vergleich zum aktuellen Preisverhalten hoch oder niedrig ist.

tradingplatforms-metatrader4-mt4-indicators-bb-image

 

Fibonacci-Tools

Es handelt sich um Tools basierend auf den Schlüsselzahlen, die der Mathematiker Leonardo Fibonacci im 13. Jahrhundert identifiziert hat. Sie helfen Ihnen, Levels für den Entry oder Exit zu identifizieren.

 
tradingplatforms-metatrader4-mt4-indicators-fib-image
 

Average True Range

Der ATR-Indikator misst die Marktvolatilität im Vergleich zu einer vorgegebenen Spanne an Volatilität. Da die Wahrscheinlichkeit der Überschreitung dieser Spanne gering ist, hilft er, Tradingziele zu bestätigen und Verluste zu stoppen.

 
tradingplatforms-metatrader4-mt4-indicators-atr-image
 

On Balance Volume

Der OBV-Indikator gibt an, ob Volumen in oder aus einem bestimmten Asset fließt. Er wird unterhalb des Charts angezeigt. Er hilft, die Stärke eines Marktes zu bestimmen und Hinweise auf den Beginn oder das Ende eines Trends zu geben.

 

tradingplatforms-metatrader4-mt4-indicators-obv-image

 

MACD 

Dieser Indikator zeigt die Konvergenz oder Divergenz der gleitenden Durchschnittswerte. Er hilft Ihnen einzuschätzen, ob sich ein Trend fortsetzen wird oder wahrscheinlich endet.

 

tradingplatforms-metatrader4-mt4-indicators-macd-image

 

MT4 Indikatoren: Häufig gestellte Fragen

Nachfolgend finden Sie einige der am häufigsten gestellten Fragen zu MetaTrader 4-Indikatoren und Add-Ons.

So fügen Sie Indikatoren zum MT4 hinzu

Das Hinzufügen von MT4-Indikatoren zu Ihrem Chart ist ganz einfach. Hierzu sind nur vier einfache Schritte notwendig:
  • Greifen Sie auf Ihre MT4-Plattform zu und wählen Sie ein Asset-Chart.
  • Gehen Sie zum Navigationsfenster auf der linken Seite und scrollen Sie im Menü nach unten zu „Indikatoren“.
  • Wählen Sie einfach den Indikator aus, den Sie verwenden möchten, und ziehen Sie ihn per Drag & Drop auf Ihr Chart.
  • Passen Sie die Einstellungen des Indikators an und klicken Sie auf OK.

Kann ich benutzerdefinierte Indikatoren erstellen?

Ja, Sie können benutzerdefinierte Indikatoren erstellen. Die überwiegende Mehrheit der MT4-Benutzer nutzt jedoch hauptsächlich eine Auswahl der über tausend kostenlosen bereits verfügbaren Indikatoren.

Im Allgemeinen nutzen nur fortgeschrittene Trader die volle Kapazität der MT4-Plattform und der MQL-Sprache, um individuelle Indikatoren zu programmieren. Viele Trader passen bereits verfügbare Indikatoren an ihre individuellen Einstellungen an.

 

Um einen benutzerdefinierten Indikator hinzuzufügen, fahren Sie folgt fort:

  • Speichern Sie den benutzerdefinierten MT4-Indikator auf Ihrem Computer.
  • Öffnen Sie den Dateiordner mit MT4 (Datei → Dateiordner öffnen).
  • Öffnen Sie die MQL4-Datei und anschließend den Indikatorordner.
  • Kopieren Sie den benutzerdefinierten Indikator von Ihrem Computer in diesen Ordner.
  • Starten Sie MT4 neu.
  • Wählen Sie den benutzerdefinierten Indikator im Navigator-Bedienfeld aus.

Wo werden MT4-Indikatoren platziert?

Jeder Indikator wird automatisch entweder über dem Chart oder darunter als Oszillator platziert.

Das Platzieren von MT4-Indikatoren auf Ihrem Chart ist ganz einfach. Wie bereits erläutert, wählen Sie zunächst den technischen Indikator aus, den Sie verwenden möchten. Anschließend klicken Sie ihn an und ziehen ihn per Drag & Drop auf Ihr Chartdiagramm.

Welche Unterstützungs- und Widerstandsindikatoren kann ich verwenden?

Unterstützungs- und Widerstandsniveaus sind einige der wichtigsten Indikatoren, um die Marktrichtung vorherzusagen. MT4 verfügt über mehrere Indikatoren, die bei der Identifizierung wichtiger Ebenen helfen können.

Es gibt zwei spezifische Indikatoren, die Sie für Unterstützungs- und Widerstandsebenen verwenden können. Sie werden als „Unterstützungs- und Widerstandsindikator“ und „Unterstützung Widerstand“ bezeichnet.

Zudem gibt es zahlreiche weitere Indikatoren, die aktuelle Unterstützungs- und Widerstandsniveaus anzeigen, jedoch nicht ausschließlich als Unterstützungs- und Widerstandsindikatoren betrachtet werden. Dazu gehören die Pivot-Punkte, Camarilla, Fibonacci und viele mehr.

Trader lernen nicht nur MT4 als primäre Tradingplattform kennen, sondern schätzen auch seinen vollen Leistungsumfang. Trading ist sehr individuell - nicht jede Strategie passt zu jeder Person oder jedem Charakter.

ATFX und MT4 haben eine ideale Partnerschaft entwickelt, von der Sie profitieren können. Sie müssen nicht weiter nach der beliebtesten, robustesten, stabilsten und exaktesten Tradingplattform suchen - mit MT4 haben Sie sie bereits gefunden.

Eröffnen Sie hier Ihr MT4-Konto, um mit dem Trading zu beginnen.