74,07% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel / Spreadbetting mit diesem Anbieter.
Spreadbetting und CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 74,07% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel / Spreadbetting mit diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs / Spreadbetting funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
header_logo
Trading beginnen
rch

CFD-Trading

Traden Sie mit ATFX Differenzkontrakte (CFDs) und erhalten Sie dadurch Zugang zu einer Vielzahl an Produkten zu wettbewerbsfähigen Spreads.

Traden Sie jetzt CFDs auf Forex, Indizes, Kryptowährungen, Rohstoffe, Aktien und mehr.

 

Demokonto erstellen
Live-konto erstellen

Warum CFDs mit ATFX traden?

icon_low_spread
Genießen Sie vorteilhafte Spreads
icon_free_trading_tool
Zugang zu kostenlosen Tradingtools
icon_mt4
Traden Sie mit MT4, eine der beliebtesten Tradingplattformen weltweit
icon_fca_regulated
Traden Sie mit einem regulierten Broker
icon_volume
Blitzschnelle Ausführung
icon_zero_commision
Keine Gebühren

Was ist CFD-Trading ?

 

Differenzkontrakte (CFDs) sind ein derivatives Finanzinstrument, dessen zugrundeliegende Werte Forex, Indizes, Kryptowährungen, Rohstoffe und Aktien umfassen können. Diese Produkte ermöglichen es unseren Kunden, auf dem Markt zu spekulieren und Preisbewegungen zu traden, ohne die zugrundeliegenden Vermögenswerte dabei zu kaufen oder zu verkaufen.


Zwischen den beiden Parteien wird eine Vereinbarung über den CFD getroffen, um die Wertdifferenz eines Vermögenswerts zwischen der Eröffnung des CFDs und dem Zeitpunkt seiner Schließung zu handeln. Das zugrundeliegende Instrument des Trades befindet sich hierbei nicht in Ihrem Besitz. Sie profitieren, sobald der Markt sich zu Ihren Gunsten bewegt. In gleicher Weise können Sie einen Verlust erleben, sollte der Markt gegenteilig agieren.


CFDs sind ein gehebeltes Produkt. Dies bedeutet, dass Sie einen kleinen Prozentsatz des Gesamtwertes des Trades hinterlegen müssen, um eine Position zu eröffnen. Dies wird als "Margin trading" bezeichnet. Es ist dabei wichtig zu verstehen, dass beim Trading mit Margins alle potentiellen Gewinne oder Verluste vervielfacht werden. Aus diesem Grund sollten Sie immer innerhalb Ihrer Möglichkeiten traden und Ihre Risiken entsprechend verwalten.

 

 

Was sind die Vorteile von CFDs?

 

Keine Stempelsteuer auf CFD-Trades*

Dies resultiert aus der Tatsache, dass Sie nicht den physischen Besitz des zugrundeliegenden Vermögenswertes übernehmen.

CFDs benötigen eine geringere Margin zur Eröffnung einer Position als ein traditioneller Trade

Ihre Mittel werden nicht in einer einzigen Transaktion gebunden, da Sie traden können, ohne den vollen Wert eines Produkts einzahlen zu müssen. Dabei ist zu beachten, dass beim Trading mit Margins alle Verluste ebenfalls vervielfacht werden.

Trading auf steigende und fallende Preise

Mit CFDs können Sie ebenfalls shortsellen. Dadurch können Sie sowohl von steigenden, als auch von fallenden Märkten profitieren.

* Die steuerlichen Umstände hängen vollständig von individuellen Gegebenheiten ab und können sich jederzeit ändern. Bitte holen Sie unabhängigen steuerlichen Rat ein, bevor Sie Investmententscheidungen treffen und ausführen.